Gymnasium
Burgkunstadt
Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium und Sprachliches Gymnasium
Aktuelle Termine

logo2

 

logo9

logo8

logo3

logo62

logo7

logo1

Feedbackgespräche am Gymnasium Burgkunstadt

 

Im Zuge des von der Bayerischen Staatsregierung eingeführten Konzeptes zur individuellen Lernzeit und des Flexibilisierungsjahres in der Mittelstufe hat das Gymnasium Burgkunstadt ein eigenständiges Konzept zur frühzeitigen Erkennung von Förderbedarf durch individuelle Beratung von Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 entwickelt.

Neben die kontinuierliche Erfassung und Beobachtung der Leistungsentwicklung durch die Fachlehrkräfte und Klassenleiter sowie die regelmäßigen Leistungsstandmitteilungen und Rückmeldungen an Schüler und Eltern in Form von Notenberichten und Zeugnissen tritt an unserer Schule daher ein weiteres Element – die sogenannten „Feedbackgespräche" in den 9. Klassen.
Aus der Wirtschaft sind solche „Mitarbeiter-Gespräche" als Instrument bekannt, in dem die Beteiligten regelmäßig oder bei Bedarf spezifische und damit anlassbezogene Inhalte (wie etwa Zielvereinbarungen, offene Leistungsbeurteilungen, Weiterbildung, persönliche Rückmeldungen, Entwicklungsmöglichkeiten, Fragen etc.) besprechen. Wir haben diese Idee für unsere Schule aufgegriffen und sie an die schulischen Belange und Interessen der Schülerinnen und Schüler angepasst. Dabei ist uns ein ressourcenorientierter Ansatz besonders wichtig, der die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen berücksichtigt, sie wertschätzt und ihre Stärken sieht und fördert.
In der Jahrgangsstufe 9 gehen wir wie folgt vor:
Alle Schülerinnen und Schüler nehmen vor dem Halbjahreswechsel an einem verpflichtenden ca. viertelstündlichen „Feedbackgespräch" mit ihren Klassenleitern unter Unterstützung durch die Beratungslehrkraft StRin Natascha Lachner teil. Voraussetzung dieser individuellen Gespräche sind eingehende Vorbereitungen seitens der Schüler und der Lehrer. Anhand eines Feedbackbogens sich können die Schüler in den Bereichen Kognition, Arbeits- und Lernverhalten sowie Sozialverhalten selbst einschätzen und individuelle Fragen zur Schullaufbahn und Berufsorientierung schriftlich äußern. Unabhängig davon sammeln alle Fachlehrer der 9. Jahrgangsstufe in Klassenkonferenzen vor den Gesprächen ihre Eindrücke und Beobachtungen zu jedem einzelnen Schüler ebenfalls mit Hilfe eines ausgearbeiteten Feedbackbogens. Im Feedbackgespräch selbst wird dann auf Grundlage der bestehenden Leistungsnachweise, der Einschätzungen der Fachlehrkräfte zum Leistungspotential und zur Lern- und Arbeitsweise sowie der Selbsteinschätzungen der Schüler die bisherige und weitere Schullaufbahn gemeinsam reflektiert. Die Ergebnisse dieses Gespräches werden dokumentiert und an die Eltern herausgegeben.

Die Feedbackgespräche eröffnen so nicht nur die Möglichkeit, frühzeitig und unter Einbezug aller Beteiligten Probleme jeglicher Art in der Schullaufbahn zu erkennen und Fördermaßnahmen einzuleiten, sondern auch im gemeinsamen Dialog von Lehrern, Schülern und Eltern unseren Kindern bestmögliche Unterstützung während ihrer Schullaufbahn zu bieten und ihre persönlichen Stärken zu fördern.
Über die Bewertung und Beurteilung nach schulischer Leistung hinaus bieten die Feedbackgespräche damit die Chance, mit den einzelnen Schülerinnen und Schülern eingehend ins Gespräch zu kommen. Dass dieses Angebot gerne angenommen wird, zeigt die hohe Bereitschaft aller Jugendlichen, die Feedbackgespräche sehr ernsthaft und ehrlich zu führen.

Kontakt

Gymnasium Burgkunstadt

Kirchleiner Straße 18
96224 Burgkunstadt
Telefon: 09572 38609-0
Telefax: 09572 38609-20
verwaltung@gymnasium-burgkunstadt.de