Gymnasium
Burgkunstadt
Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium und Sprachliches Gymnasium
Aktuelle Termine
Sa. 22. Dez. 2018 -
So. 06. Jan. 2019
Weihnachtsferien 22.12. - 5.1.2019
Fr. 15. Feb. 2019
Zwischenzeugnistermin

logo2

 

logo9

logo8

logo3

logo62

logo7

logo1

Schullektüre einmal anders

Schülerinnen und Schüler der Q11 und der Q12 sehen Goethes Faust I als Solostück

 

Faust DSC 0334

 

Diese Veranstaltung passte wie „der Faust aufs Auge“! Rund 140 Schülerinnen und Schüler der Q11 und der Q12 erlebten in der Aula unserer Schule Anfang März einen Theaterauftritt der besonderen Art: Goethes Faust I – und zwar als Solostück!

Theatermacher Ekkehart Voigt schlüpfte im fliegenden Wechsel in alle zentralen Rollen des Goethe-Klassikers – mal als zweifelnder Faust, mal als hinterhältiger Mephisto oder als scheues Gretchen. „Und wie geht das Ganze?“, wollten die Schüler in der anschließenden Fragestunde unter anderem wissen. „Nun, man muss bei der dramaturgischen Erarbeitung für jede Figur eine typische Körperhaltung, auch eine typische Sprechweise wählen. Dann ist zum Beispiel der Mephisto komplett in meinem Körper, nachdem ich nur Sekunden zuvor eine andere Figur dargestellt habe“, erklärte Voigt diese außergewöhnliche schauspielerische Herausforderung.

So ganz über Nacht gehe so etwas natürlich nicht. Drei Jahre Beschäftigung mit dem Fauststoff sowie ein Jahr Arbeit mit einer Regisseurin gingen der Premiere voraus, der inzwischen 126 weitere Aufführungen des Theatermachers folgten.

„Manchmal hab ich den Faust auch verflucht“, gestand Ekkehart Voigt durchaus ehrlich und traf damit auf Verständnis bei den Schülern, die diese Lektüre bereits in diesem bzw. dem letzten Schuljahr im Deutschunterricht besprochen hatten und die auch immer wieder in die Inszenierung mit einbezogen wurden.

Die bekamen dafür einige durchaus markige und zeitlos aktuelle Themen veranschaulicht, die sie so vielleicht zuvor nicht in ihrer Deutschlektüre gesehen hatten: Mephisto als Meister der Manipulation (die modernen Medien lassen grüßen!) oder auch: „Wir Menschen haben im Leben immer eine Wahl, mit wem wir gehen. Wir sind sozusagen Schöpfer unseres Lebens.“

Lebenshilfe war also auch noch mit dabei. Nicht das Schlechteste für zwei Stunden im Schultheater.

 

Text: VoC, Foto: BCh

Kontakt

Gymnasium Burgkunstadt

Kirchleiner Straße 18
96224 Burgkunstadt
Telefon: 09572 38609-0
Telefax: 09572 38609-20
verwaltung@gymnasium-burgkunstadt.de