• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Exkursion zur Sternwarte – Auf nach Sonneberg!

Der Astrophysikkurs unter Leitung von OStR Müller fuhr zusammen mit StRef Lindacher sowie StRef Yurchak am 12. Dezember in das Bundesland Thüringen, um die 628 m hoch gelegene Sternwarte in Sonneberg zu besuchen. Dort informierte der Museumsdirektor, Herr Thomas Müller, über die interessante Geschichte des Hauses – nach einer Außenstelle der Universität Berlin-Babelsberg wurde es in der DDR dem Institut für Astrophysik untergeordnet, bis schließlich ein Zweckverband und die Firma „4Pi Systeme“ die Leitung übernahmen. Cuno Hoffmeister, der ehemalige Leiter der Sternwarte, untersuchte über Jahrzehnte veränderliche Sterne, die entsprechenden Fotoplatten werden noch heute von Astrophysikern untersucht, um über Sternentwicklungen bzw. Stern-veränderungen Aufschluss zu erhalten -die weltweit größte an einem Ort gemachte Sammlung an Fotoplatten befindet sich nämlich in Sonneberg. Hoffmeisters eigenes Teleskop befindet sich noch immer an der Sternwarte und wird dort bei öffentlichen Beobachtungen genutzt. Weil das Wetter sich am Donnerstag nicht eignete für teleskopische Aktivitäten – es war nebelig – wurden die Kollegiaten und ihre Lehrer durch die Exponate im Astronomie-Museum entschädigt, unter anderem durch eine anregende Ausstellung zum 50jährigen Mondlandejubiläum.

Text und Bilder:

Martin Müller

Physik im Advent

In der großen Pause ist der Besuch des Physiksaals 320 für viele Schülerinnen und Schüler zum Pflichtprogramm geworden: Sie experimentieren zusammen mit den Physik-W-Seminarmitgliedern und den Physiklehrkräften und suchen nach der Lösung des Tagesversuchs. Vier Antwortmöglichkeiten stehen dabei jeweils zur Verfügung. Die rege Teilnahme an den kurzweiligen und fröhlichen Sitzungen zeigt, dass die mittlerweile am Gymnasium Burgkunstadt traditionelle Veranstaltung es weiterhin schafft, zu begeistern und Interesse für die Physik zu wecken.

Text: Martin Müller

Konkurrenz für Elon Musk? - Bau einer Wasserrakete

Rakete hebt ab

Warum hebt eine Rakete ab – und wie hoch kann diese fliegen?! Das fragten sich die Naturwissenschaftler aus den Klassen 10a und 10b. Dass man dafür kein Raketenwissenschaftler sein muss, führte Tilman Barthel anhand eines durchdachten Eigenbaus einer Wasserrakete vor.

Weiterlesen

P-Seminar "Kettenreaktion"

Ein kleiner Anstoß…

Video der Kettenreaktion des P-Seminars Physik

 

 

Ein ausgelenktes Newton-Pendel stößt eine kleine Kugel an und löst eine Reihe verschiedenster physikalischer Effekte aus. Die Planung und Durchführung einer solchen Kettenreaktion war Thema des P-Seminars Physik bei Frau Wohner.

Weiterlesen