• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Upcycling Wettbewerb - Abgabetermin auf den 17.01. verlängert

Liebe Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Jahrgangsstufe,

der Wahlkurs Umweltschutz veranstaltet dieses Jahr einen Bau-Wettbewerb:
Wer von euch schafft es, den schönsten und am besten funktionierenden Futterspender für Vögel zu bauen?

Wir laden euch dazu ein, in den Wochen bis zum 10. Januar 2021 aus einem geleerten Getränkekarton oder anderen Materialien, die ihr upcyclen wollt und Sachen aus der Natur einen Futterspender zu bauen und bei euch vor dem Fenster oder im Garten aufzuhängen. Die schönsten Futterspender werden ebenso prämiert, wie das schönste Foto eines Vogels beim Fressen

Die Teilnahme ist ganz einfach:

  • Nach der Anleitung einen Futterspender bauen oder euch einen ganz eigenen Futterspender überlegen und bauen.
  • Aufhängen
  • Bilder machen
  • Je Teilnehmer ein Bild vom Futterspender bis zum 10. Januar in den Mebiskurs (GB Upcycling Wettbewerb Umweltschule; Einschreibeschlüssel: Umweltschule), in den ihr euch selbst einschreiben könnt, hochladen. Falls ihr ein besonders schönes Bild eines fressenden Vogels habt, könnt ihr davon auch ein Bild hochladen.
  • Die Gewinner werden durch den Wahlkurs Umweltschutz gekürt.

Der Wahlkurs Umweltschutz wünscht euch viel Spaß beim Basteln und Beobachten!

PS: Vom 08. – 10. Januar findet die „Stunde der Wintervögel“ des LBV statt, wer will kann sich auch gerne daran beteiligen: https://www.lbv.de/mitmachen/stunde-der-wintervoegel/

StRin Lisa Kohles
Wahlkurs Umweltschutz

Gymnasium Burgkunstadt wieder Umweltschule!

Auch für das Schuljahr 2019/20 hat das Gymnasium die Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“ erhalten. Die Jury – bestehend aus Vertretern des Umweltministeriums, des Kultusministeriums, der ALP und des LBV – hat die Auszeichnung auch in den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie bestätigt und freute sich, dass unsere Schule wieder im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung weiterentwickelt worden ist.  Die zwei Jahresthemen waren „Maßnahmen zum Klimaschutz“ und „Biologische Vielfalt in der Schulumgebung“. Konkret wurden im ersten Thema echte Papier-KÖRBE aus einheimischen Weiden erstellt und im zweiten zusammen mit der Grundschule Burgkunstadt ein „Bunter Pausenhof an der Grundschule“ gestaltet.

In diesem Jahr wird Andreas Schmitt durch den Wahlkurs Umweltschutz (Leitung Lisa Kohles) unterstützt. Dieser hat sich mit dem Thema Upcycling und Vögel im Winter beschäftigt und dazu auch einen Wettbewerb ins Leben gerufen.

Grußwort von Staatsminster Thorsten Glauber (StMUV) und Staatsminister Prof. Dr. Michael Piazolo (StMUK)

Koh und Smt

Umweltgruppe zu Besuch im MHKW

Am Mittwoch, den 18.12.2019, ist die Umweltgruppe zusammen mit der 8c des Gymnasiums Burgkunstadt und den Lehrkräften Frau Drewest und Herr Sponbrucker zur Müllverbrennungsanlage in Coburg gefahren.

Nach der freundlichen Begrüßung wurde den Schülern der theoretische Aufbau und die Funktion der Anlage von zwei Mitarbeitern erklärt, danach wurden sie in getrennten Gruppen durch die Anlage geführt. Anfangs ist die Müllabladestelle gezeigt worden, woraufhin die Schüler auch noch sehen konnten, wie der Müll mit einem riesigen Kran sortiert wurde. Dabei wurde deutlich, wie viel Plastik- und Metallabfall fälschlicherweise im Restmüll landet und dann verbrannt wird.

Im Kontrollraum haben die Mitarbeiter ihnen den Verbrennungsvorgang und die Technik, welche dahinter steckt, erklärt. Daraufhin konnten sie auch noch sehen, wie die gigantischen Mengen an Müll verbrannt und die Verbrennungsprodukte abtransportiert worden sind.

Mit Hilfe dieser Exkursion konnten die Schüler die Themengebiete Energetik und Stofftrennung nochmals anschaulich wiederholen und alltagsorientiert anwenden. Außerdem wurde allen die Bedeutung von sachgemäßer Mülltrennung verdeutlicht.

Nach circa zwei Stunden kehrten alle informiert und zufrieden mit dem Bus nach Burgkunstadt zurück.

 

Text: Dina Naderi-Asrami, Sophie Rühr

Bilder: Stefan Sponbrucker