• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Schulfinale Vorlesewettbewerb

Eine spannende, aber dennoch klare Entscheidung gab es beim Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels am Gymnasium Burgkunstadt. Die besten Vorleser/-innen aus den 6.Klassen traten dabei gegeneinander an.

Vier Klassensieger waren in den Wochen vor der Endausscheidung im Rahmen des Deutschunterrichts ermittelt worden. Nicht wie sonst in der Alten Vogtei und vor allen Mitschülern, sondern pandemiebedingt diesmal vor der fünfköpfigen Jury sowie Schulleiterin Lydia Münch mussten die Klassensieger diesmal ihr Können unter Beweis zu stellen.

Am Ende siegte knapp, aber vollkommen verdient aufgrund eines einstimmigen Juryurteils Celine Fischer (6b). Mit ihrem stimmungsvollen Vortrag eines Ausschnitts aus „Die Schule der magischen Tiere“ von Margit Auer konnte sie die Deutschlehrer Rebecca Bauer, Annegret May, Barbara Sochor, Melanie Oehl und Christian Voll absolut überzeugen.

Doch auch die übrigen Klassensieger Hanna Schlesinger, Janne Sesselmann und Robert Kral konnten stolz auf ihre Leseleistung sein – und zwar sowohl bei ihrem vorbereiteten Lieblingstext als auch bei einem unbekannten Textausschnitt.

Die Schulsiegerin Celine Fischer darf nun „ihr“ Gymnasium Burgkunstadt beim Kreisentscheid vertreten.

Text und Bild: cv

Videos in Zeiten von Corona

Corona-Lockdown, Homeschooling, Videokonferenzen – das Schuljahr 2019/20 war für alle Mitglieder der Schulfamilie oft anstrengend, verwirrend und mitunter Kräfte zehrend, mussten doch viele Lerninhalte irgendwie aus der Ferne und völlig anders als im eigentlichen Unterricht vermittelt werden. Doch das bot auch Chancen, die man im regulären Schulbetrieb vielleicht nicht erhält.

So durften sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10c statt der Präsentation einer regulären Buchvorstellungen an das Erstellen von Videos machen, um Klassiker wie Goethes „Die Leiden des jungen Werther“, Dürrenmatts „Physiker“, Hauptmanns „Bahnwärter Thiel“ und viele andere alte und neue Werke in ein kurzes Filmchen zu verwandeln. Dabei nutzten sie fleißig ihre Handys und Schnittprogramme, um mit Hilfe von Handpuppen, ausrangierten Lego- oder Playmobil-Männchen, ausgefallenen Requisiten und special effects wirklich tolle, unterhaltsame und aufwendige Kurzfilme zu produzieren. Viele der Videos zeigen, welche kreativen Leistungen entstehen können, wenn weder Zeit- noch Notendruck herrscht. Ein großes Lob an die 10c für ihre super Arbeit!

Corinna Bogdahn

Hier ein paar Impressionen in Form von Screenshots aus ausgewählten Videos:

 

 

John Boyne: Der Junge im gestreiften Pyjama (LEGO-Stop-Motion von Zacharias Mirwald)

 

Friedrich Dürrenmatt: Der Richter und sein Henker (Minecraft-Animation von Thomas Keberlein)

 

John Steinbeck: Von Mäusen und Menschen (Handpuppen-Film von Leonie Heuschmann)

 

Ursula Poznanski: Erebos (LEGO-Stop-Motion von Hannes Kern)

 

Antoine de Saint-Exupéry: Der kleine Prinz (LEGO-Animation von Marie Fonfara)

Enge Entscheidung zugunsten eines Mädchens gegen zwei Jungs

Hanna Eisele Schulsiegerin im Vorlesewettbewerb

Sehr diszipliniert und gespannt lauschten Ende November alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a, 6b und 6c den drei Klassensiegern im Vorlesewettbewerb in der Alten Vogtei. Hanna Eisele (6a), Simon Rupp (6b) und Hannes Zethner (6c) hatten sich zuvor im Deutschunterricht als Klassensieger qualifiziert. Sowohl beim anfänglichen bekannten Text, als auch bei einem anschließenden unbekannten Textauszug lagen die drei Kandidaten eng beisammen. Am Ende jedoch entschied sich die Jury, bestehend aus den jeweiligen Deutschlehrerinnen Barbara Müller, Barbara Sochor und Katharina Puscz einstimmig für Hanna Eisele. Als gefeierte Schulsiegerin darf Sie unser Gymnasium Burgkunstadt nun im Kreisfinale Anfang 2020 vertreten, das übrigens auch an unserer Schule ausgetragen wird. Unser Bild zeigt die Klassensieger mit Schulsiegerin Hanna Eisele, den Deutschlehrerinnen sowie Schulleiterin Lydia Münch.

 

Text und Bild: VoC