Gymnasium
Burgkunstadt
Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium und Sprachliches Gymnasium
Aktuelle Termine
Keine Termine

logo2

 

logo9

logo8

logo3

logo62

logo7

logo1

La „Dolce Vita“

Hochsommerliche Hitze und italienisches Flair bei der Q11-Studienreise in die Toskana

 

Toskana2 BeA

 

Am Tag nach dem WM-Finale begann für 18 Schülerinnen und Schüler sowie ihren Lehrkräften Frau Belke und Herrn Reuß das Abenteuer „Italien-Toskana“. Bereits um 4 Uhr früh machten sich alle Teilnehmer mit beladenem Reisebus auf den Weg gen Süden. Am Abend erreichten alle erwartungsfroh den Aufenthaltsort der Studienreise: Montecatini Terme – einen der größten und bekanntesten Kurorte Italiens, im Herzen der Toskana gelegen.


Nach dem Einchecken im ****-Hotel (italienische Landeskategorie) und gemeinsamen Abendessen, ging es mit der ältesten Standseilbahn Italiens (Funicolare) hoch auf den 200m höher gelegenen Altstadtberg Montacatinis. Dort konnte ein erster atemberaubender Blick über die toskanische Landschaft bestaunt werden.
Die nächsten Tage bestanden aus dem Kennenlernen der italienischen und besonders der toskanischen Lebensweise und Kultur. Bereits im Vorfeld bereiteten die Teilnehmer in Gruppen die Ausflüge in die Städte San Gimignano, Pisa, Lucca, Siena und Florenz vor. Neben dem Besichtigen der toskanischen Sehenswürdigkeiten kamen dabei auch die kulinarischen Köstlichkeiten nicht zu kurz.
Wenn man italienisches Eis, den Espresso (il caffè) und die verschiedenen Brot- und Wurstarten vor Ort genießen darf, bekommt man sehr schnell einen guten Einblick in das „Dolce Vita“ Italiens. Dazu gehörten auch 38 Grad im Schatten (!) bei der Erkundung Florenz'.
Abkühlung verschaffte dabei der hoteleigene Pool, der jeden Abend dankend in Anspruch genommen wurde.
Höhepunkte der Fahrt waren sicherlich der Besuch des Küstenortes Pietrasanta und eine Weinberg- und Olivenhainbesichtigung mit anschließender Weinprobe in Montecarlo (Provinz Lucca) am letzten Aufenthaltstag. Dort konnten nicht nur italienische Weine (vor allem Chianti), sondern auch Tomaten, Oliven und verschiedene Schinken- und Wurstsorten der Toskana verzehrt und verglichen werden.

Vor allem wegen der guten Vorplanungen und stets motivierten Schülerinnen und Schüler, die trotz enormer Hitze teilweise längere Fußmärsche auf sich nahmen, war diese Studienreise in die Toskana ein besonderes Erlebnis.

Text/Fotos:

Reu

Kontakt

Gymnasium Burgkunstadt

Kirchleiner Straße 18
96224 Burgkunstadt
Telefon: 09572 38609-0
Telefax: 09572 38609-20
verwaltung@gymnasium-burgkunstadt.de